Geschichten aus meinem alltäglichen Wahnsinn mit meinem Dad:
(1) Kennt ihr das? Euren Eltern ALLES, absolut alles erklären zu müssen. Wie man die Tiefkühlpizza macht. Wie man den Fernseher anschaltet. Wie man die Anlage lauter macht. Was auf der Packung steht (weil sie zu faul sind ihre Brille zu holen). Und selbst wenn man etwas erklärt hat, sind sie bereits in dem Alter, dass sie es kurz darauf wieder vergessen haben. Sodass du dich in geringster Zeit wieder in der gleichen Situation, mit dem gleichen Problem befindest. Väter wiederum sind absolute Technikkenner...NICHT! Doch hauptsache sie haben den absolut neusten up-to-date Kram als Ausstattung, auch wenn sie allerhöchstens mit ihrem Smartphone jemanden anrufen und SMS schreiben können. So kam mein Vater auf die glorreiche Idee sich ein iPad zu kaufen. Nigelnagelneu, begnügte er mich bereits 2 Tage hintereinander mit seinen Fragen und Unwissen. Und wir kennen es alle: egal wie viel Verständnis, Mitgefühl und Geduld wir für jeden einzelnen anderen da draußen haben, bei der Familie, da hört alles auf. Genervt pampte ich ihn an: "Wieso kannst du das nicht selbst?" - "Ich bin alt." - "Ja aber du kannst es dir doch dennoch selber beibringen. So alt biste auch nicht. Oder soll ich jedes Mal herkommen, wenn was nicht auf die Reihe bekommst? Auch wenn ich Mann und Kinder hab?" - "Ich hab deine Windeln gewechselt, deinen Arsch abgewischt, dich aufgezogen und mich nie beschwert. Also is das bisschen hier ja wohl nicht so schlimm. Mach!"

(2) Meine komplette Familie hat ne Klatsche. Meine Eltern, meine Schwester, ich. Da kommt es nicht selten vor, dass es zum plötzlichen Ausschwall unseres gut gestörten Gemüts kommt. Ort des Geschehns war unser Esstisch beim heutigen Mittagessen. Während der Reis verschlungen wurde, die Stäbchen in Aktion waren und die Sonne ein wenig rauskam, lief nebenher der Fernseher mit einer Musiksendung auf dem vietnamesischen Kanal. Ohne Vorwarnung fängt meine Mutter wie vom Blitz geschlagen an mitzusingen. Laut. Überschwinglich und übermütig. Ich: "Dad war sie damals, als ihr euch kennen gelernt habt, auch schon so?" Nachdem er sich noch kurz einen Happen in den Mund stopfte bekam ich nur trocken geantwortet: "Ne, schlimmer."
.

20 Februar 2012

ANECDOTES - DADDY


Kommentare:

food'n'fashion addicted dreamer hat gesagt…

grooooooossartig!!! ich muss echt schmunzeln :) meine familie ist mindestens genauso verrueckt! da bekomm ich rittig heimweeeeh!!

Hani hat gesagt…

Musste gerade so lachen ... definitiv dieselbe Sitaution wie bei Nummer 1 beschrieben. Nur dass wenn ich zu sehr rummotze, wieso er es denn nciht selber machen kann und das Fass bei Ihm voll wird, wird dann zurückgekeift lol. Nach dem Motto: "Als du 10 warst, wer hatte dir gezeigt den PC zu benutzen??!!" ... da muss ich dann nur noch schweigen lol xD

Libra hat gesagt…

DAS KENN ICH!!

Nur, dass mein Vater wirklich viel Ahnung Von Technik hat und ich ihn eher was Frage. :P Aber er braucht auch immer die neusten Teile, obwohl die alten noch sehr gut funktionieren. -.-'

Anonym hat gesagt…

omg NR. 1 ist bei mir genauso!! :D
Die Fragen kommen immer und immer wieder und selbst wenn man alles auf einem Blatt festhält, verlieren sie ihn in kürzester Zeit -.-

Aiko hat gesagt…

Süß wie Du sagst, die ganze Familie hätte ne Klatsche (^_^)
Aber ich versteh, was Du meinst. Eltern, die Alles-Wisser, Alles-Könner ... und können sich nicht merken, dass man tags zuvor gesagt hat, dass man am entsprechenden Tag NICHT zu Hause ist ... jaja ... wir könnten Bände darüber schreiben. (^_^)

Tom hat gesagt…

sehr süß! es ist wirklich sehr teuer analog alles zu fotografieren und braucht sehr viel geduld (scanen etc)
ich mag dein blog, allein schon, weil du einer meiner lieblingsfotografin kennst :)